DDL - Laser Innovationspreis 2018

Der Innovationspreis der Deutschen Dermatologischen Lasergesellschaft (DDL) auf dem Gebiet der Laser- oder IPL-Technologie wird 2018 wieder vergeben.

Die Verleihung des mit 3.000 Euro dotierten Preises erfolgt 2018 auf der 27. Jahrestagung der DDL.

Mit der Verleihung des Preises trägt die DDL dazu bei, bestehende Lasertherapien zu verbessern und neue Indikationen einer wissenschaftlichen Untersuchung zu unterziehen. Die DDL wurde 1992 in Sigmaringen gegründet und ist eine Interessenvertretung von Hautärzten, die sich auf Laseranwendungen in der Dermatologie spezialisiert hat. Vorrangiges Ziel der DDL ist die Aus- und Fortbildung seiner Mitglieder bzgl. Lasersicherheit sowie Anwendung verschiedener Lasertypen und -therapien beim Menschen.

Für die Teilnahme des Innovationspreises 2018 gelten folgende Bedingungen:

Teilnahmeberechtigt sind Dermatologinnen und Dermatologen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich. Eingereicht werden können Arbeiten in deutscher oder englischer Sprache, die sich mit dem Thema der Dermatologischen Lasertherapie bzw. der IPL-Technologie in der Dermatologie und ästhetischen Medizin beschäftigen. Es können auch Arbeiten eingereicht werden, die bereits in den vergangenen Jahren veröffentlicht worden sind.

Die Arbeiten sind in schriftlicher Ausfertigung sowie auf Datenträger in digitalisierter Form einzureichen an den Präsidenten der Deutschen Dermatologischen Lasergesellschaft:

Herrn Dr. med. Gerd Kautz
Am Markt 3
54329 Konz

Über die Verleihung des Preises entscheidet nach Eingang der Arbeiten der Vorstand der DDL. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2018.


Wir nutzen Cookies, um die verschiedenen Funktionen dieser Website bereitzustellen, um Einblicke in das Verhalten der Besucher auf unserer Website zu gewinnen, um Nachrichten auf sozialen Medien zu teilen und um unser Angebot zu verbessern sowie zu personalisieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu.